Cookie Consent by <a href="https://www.freeprivacypolicy.com/">Free Privacy Policy Generator</a>

Deutschland

Hamburg: Hanseatische Vielfalt & maritimes Flair

Die Handels- und Weltmetropole an der Elbe

Hamburg: Hanseatische Vielfalt & maritimes Flair

Fakten über Hamburg

  • 1.841.000 Einwohner
  • Währung: Euro

Hamburg bietet

  • beach_access Strände
  • hiking Wandern
  • nightlife Nachtleben
  • flight Flughafen
  • train Bahnhof

Ø Preise pro Person

  • Unterkunft pro Nacht: 41,00
  • Lebensmittel pro Tag: 11,38
  • Mahlzeit im Restaurant: 22,83
  • Eintritt Sehenswürdigkeiten: 14,00

Ihr seid auf der Suche nach einem unvergesslichen Städtetrip, der euch gleichermaßen in die Vergangenheit entführt und die Moderne erleben lässt? Dann ist Hamburg genau das Richtige für euch! Diese pulsierende Weltstadt an der Elbe vereint hanseatischen Charme mit einer Fülle an kulturellen und architektonischen Highlights, die jeden Besucher begeistern. Wir hatten bereits mehrmals die Freude Hamburg besuchen zu dürfen und haben bereits die eine oder andere Lieblingsecke in der Stadt gefunden!

Sehenswürdigkeiten

Hamburg gehört mit 70 Millionen Tagesbesuchern zu einem der beliebtesten Ziele für Touristen in Deutschland. Die zirka 1.200 Jahre alte Stadt hat auch so einiges zu bieten: Egal zu welcher Jahreszeit oder zu welchem Anlass ihr die Stadt besucht, hier wird euch garantiert nicht langweilig und jeder kommt hier voll und ganz auf seine Kosten.

Mit etwa 14 Prozent der gesamten Stadtfläche als öffentliche Grünflächen bietet Hamburg eine erfrischende Verbindung von urbanem Leben und Natur. Seen, kleine Kanäle und ein weitverzweigtes Netz von Wasserstraßen durchziehen die Stadt, wobei die mehr als 2.500 Brücken (mehr als in Venedig) das Stadtbild prägen und für unvergessliche Fotomomente sorgen.

Speicherstadt
account_balance

Speicherstadt

Hamburg

  • 45 von 50 Punkten
  • kostenlos
Alter Elbtunnel

Alter Elbtunnel

Hamburg

  • 37 von 50 Punkten
  • kostenlos
Elbphilharmonie

Elbphilharmonie

Hamburg

  • 30 von 50 Punkten
  • 3,00 € pro Person
Schokoladenmuseum Chocoversum

Schokoladenmuseum Chocoversum

Hamburg

  • 29 von 50 Punkten
  • 25,00 € pro Person

Feiern und Feste in Hamburg

Hamburg ist bekannt für seine vielfältigen und lebendigen Feste und Feiern, die das ganze Jahr über stattfinden. Eines der bedeutendsten Ereignisse ist die Feier zum offiziellen Gründungsdatum des Hamburger Hafens, der am 7. Mai 1189 festgelegt wurde. Dieses Datum wird jedes Jahr mit einem mehrtägigen Fest am Ufer der Elbe zelebriert.

Das Hafenfest, das als das größte seiner Art weltweit gilt, lockt jährlich über eine Million Gäste an. Die Festivitäten erstrecken sich entlang einer 4 Kilometer langen Meile, gesäumt von Ständen, die eine Vielzahl von kulinarischen Köstlichkeiten, Getränken und Souvenirs anbieten. Besucher können das Ein- und Auslaufen der Schiffe bewundern, traditionelle Darbietungen wie das Schlepperballett genießen und den Abend mit einem spektakulären Feuerwerk abschließen.

Das Hafenfest ist nicht nur eine Gelegenheit, die maritime Geschichte und Bedeutung Hamburgs zu feiern, sondern auch eine Plattform für kulturellen Austausch und Zusammenkunft. Menschen aus aller Welt kommen zusammen, um die Atmosphäre zu genießen, neue Bekanntschaften zu schließen und gemeinsam zu feiern. Es ist ein Fest, das die Vielfalt und Lebensfreude der Stadt Hamburg widerspiegelt und jedes Jahr aufs Neue Besucher aus nah und fern anzieht.

Hotels in Hamburg

Elbgalerie Hotel Hamburg
emoji_events

Elbgalerie Hotel Hamburg

  • 48 von 100 Punkten
  • 41,00 € pro Nacht pro Person

Anreise nach Hamburg

Die Anreise nach Hamburg gestaltet sich flexibel und vielfältig, wobei verschiedene Optionen zur Verfügung stehen, um die Stadt bequem zu erreichen. Ihr werdet also problemlos die Art der Anreise finden, die am besten zu euren Reiseplänen passt.

Anreise mit dem Zug

Die Anreise nach Hamburg mit dem Zug ist eine beliebte und bequeme Option, da die Stadt über einen gut angebundenen Hauptbahnhof verfügt. Der Hauptbahnhof Hamburg Hauptbahnhof ist einer der größten und verkehrsreichsten Bahnhöfe Europas und bietet Verbindungen zu nationalen und internationalen Zielen. Reisende können bequem von verschiedenen deutschen Städten sowie aus dem Ausland mit Zügen der Deutschen Bahn und anderen internationalen Bahngesellschaften anreisen. Die Zugfahrt nach Hamburg bietet oft eine malerische Aussicht auf die Landschaft und ist eine umweltfreundliche Option für Reisende.

Anreise mit dem Bus

Für Reisende, die eine kostengünstige Option bevorzugen, bietet sich die Anreise nach Hamburg mit dem Bus an. Hamburg ist gut an das europäische Fernbusnetz angeschlossen, und verschiedene Busunternehmen bieten regelmäßige Verbindungen zu verschiedenen deutschen Städten sowie zu einigen internationalen Zielen an. Die Busse halten in der Regel am zentralen Busbahnhof Hamburg ZOB, der eine gute Anbindung an das öffentliche Verkehrsnetz der Stadt bietet. Die Busfahrt nach Hamburg kann etwas länger dauern als die Zugfahrt, bietet jedoch eine erschwingliche Alternative für Reisende mit einem begrenzten Budget.

Anreise mit dem Auto

Hamburg ist gut über das deutsche Autobahnnetz erreichbar und bietet eine bequeme Anreise mit dem Auto. Die Stadt liegt an den Autobahnen A1, A7 und A24, die Hamburg mit anderen deutschen Städten und Regionen verbinden. Reisende können von Süden über die A7, von Westen über die A1 und von Osten über die A24 anreisen. Es gibt verschiedene Parkmöglichkeiten in Hamburg, darunter Parkhäuser, Parkplätze an der Straße und Park-and-Ride-Angebote am Stadtrand. Es ist jedoch zu beachten, dass das Parken in der Innenstadt von Hamburg oft kostenpflichtig ist und Parkplätze begrenzt sein können.

Anreise mit dem Flugzeug

Für internationale Reisende bietet sich die Anreise nach Hamburg mit dem Flugzeug an. Der Flughafen Hamburg (HAM) ist der internationale Verkehrsflughafen der Stadt und bietet Verbindungen zu zahlreichen nationalen und internationalen Zielen. Der Flughafen ist gut an das Stadtzentrum von Hamburg angebunden und kann mit öffentlichen Verkehrsmitteln wie der S-Bahn, dem Airport Express und Bussen erreicht werden. Alternativ stehen auch Taxis und Mietwagen zur Verfügung. Die Anreise mit dem Flugzeug bietet eine schnelle und bequeme Option für Reisende aus entfernten Regionen.

Anreise mit dem Schiff

Hamburg ist ein bedeutender Hafen und ein wichtiger Knotenpunkt für den Schiffsverkehr in Europa. Reisende können mit Fähren oder Kreuzfahrtschiffen direkt in den Hamburger Hafen einlaufen. Der Hamburger Hafen verfügt über verschiedene Anlegestellen für Passagierschiffe, darunter die Cruise Terminal Hamburg Altona und die Cruise Terminal Hamburg Steinwerder. Von dort aus können Reisende mit öffentlichen Verkehrsmitteln oder Taxis in das Stadtzentrum gelangen. Die Anreise mit dem Schiff bietet eine einzigartige und malerische Möglichkeit, Hamburg zu erreichen und die Skyline der Stadt vom Wasser aus zu bewundern.

Speisen und Getränke in Hamburg

In Hamburg können Besucher eine Vielzahl von lokalen Speisen und Getränken erleben, die die kulinarische Vielfalt der Stadt widerspiegeln. Zu den traditionellen Gerichten zählt der "Hamburger national", ein deftiges Gericht zubereitet aus Schweinebauch, Steckrüben und Kartoffeln. Ebenfalls beliebt ist die "Hamburger Aalsuppe", ein herzhafter Gemüseeintopf mit Backobst, der trotz seines Namens ohne Aal zubereitet wird.

Eine Delikatesse, die oft auf den Speisekarten der Stadt zu finden ist, ist die "Finkenwerder Scholle". Diese wird mit Speck, Zwiebeln und Garnelen gefüllt und ist ein beliebtes Gericht in den Restaurants entlang der Elbe. Ein weiteres traditionelles Gericht ist der "Pannfisch", bei dem Fischreste ohne Köpfe auf Bratkartoffeln serviert werden.

Für Süßspeisenliebhaber bietet Hamburg Köstlichkeiten wie die "Rote Grütze" mit Milch und die erfrischende "Fliederbeersuppe". Zum Nachmittagskaffee sind "Franzbrötchen" beliebt, ein Hefegebäck mit reichlich Butter, Zimt und Zucker, sowie "Kopenhagener", ein Blätterteiggebäck gefüllt mit Marmelade.

Was Getränke angeht, ist das Holsten-Bier ein lokaler Favorit, das in vielen Bars und Brauhäusern der Stadt zu finden ist. Beliebt ist auch das "Alsterwasser", ein erfrischendes Getränk aus hellem Bier und Zitronensprudel. Für kalte Tage bietet sich der "Grog" an, ein heißes Getränk aus Rum und heißem Wasser.

Beim Kauf von Fischbrötchen ist es ratsam, auf den Verzehr von Dornhai (Schillerlocke) zu verzichten, da dieser Fisch auf der Liste gefährdeter Arten steht. Stattdessen bieten die zahlreichen Fischbuden entlang der Hafenpromenade eine Vielzahl anderer köstlicher Fischsorten an, die frisch aus der Nordsee stammen.

Geschichte von Hamburg

Hamburg hat ihre Wurzeln bis in das 4. Jahrhundert zurück. Nordalbingische Sachsen siedelten sich in dieser Region an, und die Besiedlung setzte sich bis zum 6. Jahrhundert fort. Eine bedeutende Entwicklung ereignete sich im Jahr 811, als Karl der Große den Bau einer Missionsstation in Auftrag gab, um den heidnischen Norden zu christianisieren.

Nach dem Tod Karls des Großen ließ sein Sohn Ludwig der Fromme eine Fluchtburg errichten, die als Hammaburg bekannt wurde und zur Sicherung der Kirche und der Einwohner diente. Im 12. Jahrhundert florierte der Handel im nordeuropäischen Raum, und Hamburg wurde zu einem wichtigen Handelszentrum.

Im Jahr 1189 erhielt Hamburg das Recht, Zoll auf der Elbe zu erheben, und wurde daraufhin zur Freien Reichsstadt ernannt. Dies markierte den Beginn einer Ära wirtschaftlicher und politischer Unabhängigkeit. Im Jahr 1360 trat Hamburg dem mittelalterlichen Städtebund der Hanse bei, was den Handel weiter belebte und die Stadt zu einem bedeutenden Umschlagplatz für Pelze, Gewürze, Getreide, Fisch und Bier machte.

Nach der Entdeckung Amerikas und des Seewegs nach Asien erlangte der Hamburger Hafen internationale Bedeutung. Die Stadt wurde zu einem der reichsten Handelszentren Europas. Im Laufe des 19. Jahrhunderts wurde der Hafen aufgrund des zunehmenden Welthandels erweitert, und die heutige Speicherstadt entstand.

Im Jahr 1888 wurde der Freihafen erbaut, was Hamburg zu einem der weltweit größten Lager für Kaffee, Teppiche und Gewürze machte. Die Errichtung des Nord-Ostsee-Kanals im Jahr 1895 verband die Elbe mit Skandinavien und dem gesamten Ostseeraum, was den Handel weiter förderte.

Mit einer stetig wachsenden Bevölkerung und der Eingemeindung umliegender Ortschaften entwickelte sich Hamburg zu einer florierenden Metropole. Heute ist die Stadt mit 1,8 Millionen Einwohnern die zweitgrößte Stadt Deutschlands und ein bedeutendes wirtschaftliches und kulturelles Zentrum.

Geografische Lage

Hamburg liegt im Norden Deutschlands und ist eine bedeutende Hafenstadt an der Elbe. Die geografische Lage Hamburgs ist von großer Bedeutung für ihren Handel und ihre Verbindung zur Nordsee und zum europäischen Binnenland.

Die Stadt erstreckt sich über eine Fläche von etwa 755 Quadratkilometern und liegt etwa 100 Kilometer landeinwärts von der Nordsee entfernt. Die Elbe, ein wichtiger Fluss in Norddeutschland, durchfließt die Stadt und ist von entscheidender Bedeutung für den Hafenbetrieb und die Wirtschaft Hamburgs. Zusätzlich münden die Flüsse Bille und Alster in die Elbe, was die Wasserwege Hamburgs noch vielfältiger gestaltet.

Die Lage an der Elbe ermöglichte es Hamburg, sich zu einem der wichtigsten Handelszentren Europas zu entwickeln. Der Hamburger Hafen ist einer der größten und geschäftigsten Häfen der Welt und spielt eine zentrale Rolle im internationalen Handel.

Darüber hinaus ist Hamburg von zahlreichen Kanälen und Wasserstraßen durchzogen, die die Stadt mit dem Umland und dem deutschen Binnenland verbinden. Diese Wasserwege tragen zur Attraktivität Hamburgs bei und bieten Möglichkeiten für Erholung und Freizeitaktivitäten.

Die geografische Lage Hamburgs hat die Entwicklung der Stadt maßgeblich beeinflusst und sie zu einem wichtigen Knotenpunkt für Handel, Kultur und Tourismus gemacht.